Entsaften — Fad oder Fab?

Möchten Sie entgiften, abnehmen oder einfach nur gesund werden? Die Verbraucher krabbeln um das „Entsaften“ – der neueste Diättrend.

Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens NPD Group stieg der Umsatz von Entsaftern in den USA im Jahr 2012 um 71% auf 215 Millionen US-Dollar.

Einige Befürworter der Entsaftung schlagen vor, dass ein Saft schnell – nur Saft für mehrere Tage bis Monate trinkend – chronische Krankheiten rückgängig machen kann, die Gewichtsabnahme beschleunigen und den Körper „entgiften“ kann. Einige empfehlen auch, eine regelmäßige Diät mit Säften zu ergänzen.

Unterstützt die Forschung diese Behauptungen? Solltest du versuchen, sie zu entsaften?

Ein Blick auf die Beweise
Eine Entsaftungsmaschine entfernt das Fruchtfleisch von frischem Obst und Gemüse. Das extrahiert den Saft. Saftrezepte verwenden oft Obst und Gemüse in verschiedenen Kombinationen.

Frische Säfte, die Sie zu Hause zubereitet haben, können Ihnen helfen:

Drücken Sie mehr frisches Obst und Gemüse in Ihre Ernährung. Weniger als ein Drittel der erwachsenen Amerikaner essen die empfohlenen neun Portionen pro Tag, so die CDC.
Benutzen Sie Restprodukte und sparen Sie Geld für Lebensmittel.
Erhöhen Sie Ihre Aufnahme von gesunden Antioxidantien, löslichen Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen.
In den letzten fünf Jahren haben einige Studien einen möglichen Zusammenhang zwischen bestimmten Säften und der Gesundheit gefunden:

Grünkohlsaft kann die Lipidwerte verbessern, wie z.B. den Cholesterinspiegel, die Ihr Risiko für Herzerkrankungen beeinflussen.
Karottensaft kann den oxidativen Stress in den Zellen von Frauen reduzieren, die gegen Brustkrebs behandelt werden.
Säfte auf Zitrusbasis und Karottensaft können das Risiko von Herzerkrankungen verringern.
Mehr Forschung ist notwendig, um den gesundheitlichen Nutzen und die Sicherheit der Entsaftung zu ermitteln.

Auf der anderen Seite haben jahrzehntelange Forschungen gezeigt, dass eine ausgewogene Ernährung, die reich an Obst und Gemüse ist, uns vor chronischen Krankheiten wie Krebs und Herzerkrankungen schützt. Darüber hinaus wurde in einer Studie festgestellt, dass die zunehmende Einnahme von ganzen grünen Blattgemüsen durch eine Portion mit einem geringeren Risiko der Entwicklung von Typ-2-Diabetes bei Frauen verbunden war.

Entsaften entfernt die Haut und unlösliche Ballaststoffe von Obst und Gemüse. Der Saft selbst hat einen anderen Nährwert und hat möglicherweise nicht die gleichen gesundheitlichen Vorteile wie ganzes Obst und Gemüse.

 

 

Überlegen Sie sich das:

Der Vitamin-, Mineralstoff- und Antioxidantiengehalt einer ganzen Frucht, wie bei einem Apfel, wird beim Schälen der Haut deutlich reduziert.
Eine zusätzliche Portion Saft pro Tag kann mit einem erhöhten Risiko für Typ-2-Diabetes bei Frauen verbunden sein.
Unlösliche Ballaststoffe können die Darmgleichmäßigkeit fördern, den Cholesterinspiegel senken, den Blutzucker stabilisieren und die Sättigung (Sättigungsgefühl) fördern, um ein gesundes Gewicht zu erhalten. Unlösliche Ballaststoffe gehen jedoch bei der Entsaftung verloren.
Übermäßiger Saftkonsum kann zu Gewichtszunahme führen und für Menschen mit Diabetes gefährlich sein, da Saft eine konzentrierte Quelle von Kalorien und Zucker ist.
Säfte haben kein Protein, das uns voll hält und hilft, die Muskelmasse für ein gesundes Gewicht zu erhalten.
Abgesehen von den ernährungsphysiologischen Überlegungen wirft die Entsaftung weitere Bedenken auf. Zum Beispiel

Kosten – Entsafter reichen von $50 bis $400.
Risiko des Bakterienwachstums – Nicht pasteurisierte Säfte können schädliche Bakterien enthalten, die schwere Infektionen verursachen.
Mögliche Nebenwirkungen – Saft schnelle Diäten, um Giftstoffe im Körper loszuwerden, können Durchfall, Müdigkeit und Reizbarkeit verursachen.
„Detox“ Fakten und Fiktion

Umweltgifte können sich im Körper (insbesondere im Darm) ansammeln. FACT
Eine „Detox“-Diät ist in der Regel kalorienarm und kann zu einem anfänglichen Gewichtsverlust führen. FACT
Eine „Detox“-Diät ist erforderlich, um den Darm und den Körper von Abfallprodukten für eine gute Gesundheit zu reinigen. FICTION
Die Forschung hat die Sicherheit von verlängerten Saftfasten und Entgiftungskuren bestätigt. FICTION
Ob Sie es glauben oder nicht, Ihr Körper ist mit einem natürlichen Entgiftungssystem in Form von Nieren und Leber ausgestattet. Gesunde Leber und Nieren filtern das Blut, vertreiben Giftstoffe und reinigen den Körper kontinuierlich.

Der Darm ist auch in der Lage, täglich mit Hilfe von ballaststoffreichen Vollkorngetreide, Obst, Gemüse und viel Wasser zu „entgiften“. Dies ist ein sicherer Weg, um Ihren Körper auf natürliche Weise zu entgiften.

Die Quintessenz
Keine veröffentlichte Forschung unterstützt derzeit die Sicherheit oder Wirksamkeit von Saftreinigern oder Fasten. Einige Arten von Säften sind mit gesundheitlichen Vorteilen verbunden, aber mehr Forschung ist notwendig, um Ursache und Wirkung zu bestimmen.

Die Literatur sagt, dass das Trinken von Gemüsesaft ein gesunder Weg ist, um die Aufnahme von Gemüse zu erhöhen. Es sollte jedoch nicht frisches, ganzes Gemüse in der Ernährung ersetzen. Ganze Früchte und Gemüse haben einen höheren Nährwert und können dem Körper helfen, sich auf natürliche Weise zu entgiften.

Nicht ganz die Hälfte Ihres Tellers mit Obst und Gemüse füllen und eine Entsaftung in Betracht ziehen? Fragen Sie einen registrierten Ernährungsberater, ob diese Ernährungsumstellung für Sie sicher ist. Eine Nahrungsergänzung mit Obst- und Gemüsesäften kann helfen, die Lücken für ein gesünderes Leben zu schließen.…

Ist Entsaften gesünder als der Verzehr von ganzen Früchten oder Gemüse?

 

Bei der Entsaftung wird der Saft aus frischem Obst oder Gemüse gewonnen. Die resultierende Flüssigkeit enthält die meisten Vitamine, Mineralien und Pflanzenchemikalien (Phytonährstoffe), die in der ganzen Frucht vorkommen. Ganze Früchte und Gemüse haben aber auch gesunde Ballaststoffe, die bei den meisten Entsaftungen verloren gehen.

Einige Entsaftungsbefürworter sagen, dass die Entsaftung ist besser für Sie als der Verzehr von ganzen Obst und Gemüse, weil Ihr Körper kann die Nährstoffe besser absorbieren und es gibt Ihrem Verdauungssystem eine Pause von der Arbeit auf Faser. Sie sagen, dass das Entsaften Ihr Krebsrisiko verringern, Ihr Immunsystem stärken, helfen kann, Giftstoffe aus Ihrem Körper zu entfernen, die Verdauung zu unterstützen und Ihnen zu helfen, Gewicht zu verlieren.

Es gibt jedoch keinen fundierten wissenschaftlichen Beweis dafür, dass extrahierte Säfte gesünder sind als der Saft, den man durch den Verzehr von Obst oder Gemüse selbst erhält.

Auf der anderen Seite, wenn Sie nicht gerne frisches Obst und Gemüse essen, kann das Entsaften ein lustiger Weg sein, sie zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen oder Obst und Gemüse zu probieren, das Sie normalerweise nicht essen würden. Sie können viele Entsaftungsrezepte online finden oder Ihre eigenen Kombinationen von Obst und Gemüse nach Ihrem Geschmack zusammenstellen.

Sie können auch eine Mischung statt einer Entsaftung in Betracht ziehen. Das Mischen der essbaren Teile der Früchte ergibt ein Getränk, das mehr gesunde Phytonährstoffe und Ballaststoffe enthält. Und Ballaststoffe können Ihnen helfen, sich satt zu fühlen.

Wenn Sie versuchen zu entsaften, machen Sie nur soviel Saft, wie Sie auf einmal trinken können, da frisch gepresster Saft schnell schädliche Bakterien entwickeln kann. Wenn Sie kommerziell hergestellten frischen Saft kaufen, wählen Sie ein pasteurisiertes Produkt.

Halten Sie auch im Verstand, dass Säfte mehr Zucker enthalten können, als Sie verwirklichen, und wenn Sie nicht achtgeben, können diese Extrakalorien zu Gewichtgewinn führen.…

Unser neuer Favorit

Erst vor Kurzem haben wir ihn entdeckt und wir waren sofort begeistert. Und das obwohl wir doch wirklich schon eine ganze Reihe an Entsaftern ausgiebig getestet haben und die verschiedenen Vorgehensweisen beim Entsaften kennen. Die Rede ist vom Nutrilovers Entsafter, den wir bei Saftland.com gesehen haben und gleich selber testen wollten. Beim Entsaften wird eine Methode genutzt, die wir bislang noch nicht anderweitig gesehen haben. Es ist ein Gerät, bei dem einmal ganz bewusst darauf geachtet wurde, dass wirklich schonend gepresst wird und alle Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Kaum ein anderer Entsafter hat so gute Ergebnisse bei der Saftqualität erzielt! Eine wirklich beachtenswerte Leistung, die bei der aktuellen Gerätevielfalt am Markt wirklich erwähnenswert ist.

Wie entsaftet der Nutrilovers Nutri-Press

Der Nutrilovers Nutri-Press Entsafter arbeitet anders als die meisten Entsafter. Das zu entsaftende Obst oder Gemüse wird nicht einfach nur aufgerieben, sondern sehr langsam ausgepresst. In einer Schnecke wird das Entsaftergut nach unten und nach oben geführt. Das geschieht so langsam damit keine Hitze entsteht. Außerdem kann durch die Bewegung in 2 Richtungen eine optimale Saftausbeute erzielt werden.

Mit dem Nutri-Press Entsafter erhält man also besonders gesunden Saft. Der Pressvorgang dauert zwar etwas länger und wer hartes Obst oder Gemüse entsaften will muss es vorher etwas kleinschneiden, aber das hervorragende Ergebnis ist den etwas größeren Aufwand sicher wert.

Toll finden wir auch die Glasflasche, die mit dabei ist. Dort kann man den Saft direkt einfüllen und die Flasche einfach mitnehmen. Dass die Flasche aus Glas und nicht aus Kunststoff ist, hat uns besonders gefallen. Dies hat den Vorteil, dass man diese besser reinigen kann und sie sich nicht so leicht verfärbt wie man das vom Kunststoff her kennt.

Bei unserer Nutzung konnten wir bisher keine Probleme feststellen. Im Gegenteil, die Bedienung war sehr einfach. Es findet sich aber natürlich auch noch eine Anleitung mit in der Packung, die übrigens auch ein paar tolle Saft-Ideen enthält, mit denen man gleich loslegen kann. Und das alles zu einem Preis, der bei diesem Leistungsumfang wirklich gerechtfertigt ist.

Wer gerne alles zu dem Nutri-Press Entsafter nachlesen will, kann das hier tun: www.saftland.com/entsafter/nutrilovers-nutri-press/

Wir können ihn jedenfalls nur empfehlen und benutzen derzeit nur noch diesen.…

Warum man seinen Entsafter im Internet kaufen sollte

Viele Gründe sprechen für den Kauf von einem Entsafter. Ebenso viele Gründe sprechen für den Kauf über das Internet. Wer sich einen Entsafter kaufen möchte, möchte im Grunde nicht lange damit warten. Oft kommt der Wunsch auf, wenn man Säfte kauft, die mal wieder viel zu teuer sind oder wenn man sein Obst und Gemüse wegwirft, weil es niemand isst. In dem Fall braucht man nicht in die Stadt zu hetzen, sondern kann sich gemütlich vor dem Rechner setzen, sich die Auswahl im Netz anschauen und mit wenigen Klicks einen Entsafter kaufen. Ob dies nun nach der Arbeit ist, am frühen Morgen oder auch am Abend. Im Internet gibt es keine Öffnungszeiten, somit kann man dort rund um die Uhr einkaufen.

Die bessere Auswahl genießen

Wer seinen Entsafter online kaufen möchte, spart viel Geld ein. Dies ist natürlich ein sehr wichtiger Faktor für den Einkauf im Netz. Aber es gibt im Online Shop auch eine viel größere Auswahl als in manchen Geschäften. Während die Ladenlokale den Kunden mehrere Produkte präsentieren müssen, kann sich ein Onlineshop ganz auf Entsafter spezialisieren oder ein Konzern gründen, wo mehrere Verkäufer ihre Waren anbieten und die Kunden somit auf nur einer Webpräsenz viel Auswahl haben. Fakt ist, die Preise und die Auswahl im Netz können sich sehen lassen.

Lieferung frei Haus

Oft ist es ja so, wenn man einmal in der Stadt ist, kauft man auch richtig viel und gut ein. Somit ist der Transport nicht immer ganz so einfach und oft ärgert man sich, dass man den neuen Entsafter von Geschäft zu Geschäft tragen muss. Oder dass man mit anderen gekauften Sachen von Laden zu Laden laufen muss, um einen Entsafter zu finden. Der Einkauf in der Stadt ist oft sehr nervenzerreißend und das möchte man sich natürlich gerne ersparen. Mit dem Online Einkauf ist dies möglich. Man sucht in Ruhe aus, was man kaufen möchte und bekommt seinen Entsafter, wie auch andere Waren, ins Haus geliefert. Außerdem kann man vorab im Netz auch die Preise vergleichen, was in der Stadt gar nicht möglich wäre. Wer möchte schon in zig Geschäfte, um die Preise vergleichen zu können? Im Internet ist dies eine Sache von wenigen Minuten und natürlich sehr lohnend für alle Käufer.

Rezensionen erleichtern die Kaufentscheidung

Für das Internet spricht auch der Punkt, dass man als Kunde den Gerätevergleich anschauen könnte, um zu sehen, welches Produkt am besten abschneidet. Weiterhin kann man auch die Beurteilungen anderer Käufer lesen und sich so eine eigene Meinung bilden, welcher Entsafter wohl der bessere wäre. Während die Werbung und auch Verkäufer viel versprechen, ist dies mit Kundenmeinungen ganz anders. Kunden haben keinen Grund, falsche Versprechungen abzugeben. Sie urteilen ehrlich über einen Entsafter und wie zufrieden Sie mit dem Saft von diesem Gerät sind. Somit können sich potentielle Käufer auch ein besseres Bild machen und einen passenden Entsafter für den eigenen Haushalt aussuchen. Immerhin gibt es hier sehr große Unterschiede, die man dank der Rezensionen auch leichter erkennt und dementsprechend bestellen kann. Schon bald wird man seinen ersten Saft genießen können!…

Die Vorteile für Saft aus dem Entsafter auf einem Blick

Der Entsafter ist in vielen Haushalten zu finden, wobei oft die Frage aufkommt, warum man das Gemüse und Obst nicht einfach isst, anstatt es in den Entsafter zu geben. Die Antwort ist die, dass man nicht immer Lust hat, an Obst oder Gemüse zu knabbern, sondern auch mal einen leckeren Saft trinken möchte. So zum Beispiel beim Frühstück oder einfach mal zwischendurch. Der Saft aus dem Entsafter bringt viele Vorteile mit sich. Angefangen damit, dass man manche Früchte und Gemüsesorten alleine nicht mag, im Entsafter kann man sie mischen und bekommt die Vitamine die man braucht. Außerdem kann man Obst und Gemüse mit Dellen oder Flecken trotzdem noch verarbeiten, sonst würde man dieses eher in den Müll werfen. Es gibt nun einmal Kinder, die Bananen mit braunen Flecken nicht essen, die einen Apfel nicht mehr wollen, weil die Schale runzelig ausschaut. Macht man dies zusammen in den Entsafter, kann man seinem Kind einen tollen Saft servieren, ohne dass man erzählt, welche Früchte man dafür verwendet hat. Auch Erwachsene rühren so manches Obst oder Gemüse nicht mehr so gerne an, aber im Saft ist dies dann oft ganz anders, als wenn man die Früchte essen müsste.

Weitere Pluspunkte für den Entsafter

Der Entsafter spart auf Dauer viel Geld ein, denn immerhin schmeißt man so weniger Obst und Gemüse weg. Aber man braucht auch keine teuren Säfte mehr im Supermarkt zu kaufen und spart somit wahrlich Kosten ein. Man hat zwar etwas Mühe mit dem Saft aus dem Entsafter, aber diese nimmt man gerne auf sich, denn man weiß so, dass kein Zucker im Saft ist, keine Zusatzstoffe, sondern reine Nährstoffe und Vitamine. Die meisten Säfte in den Geschäften sind mit viel Wasser und Zucker angereichert oder aber, man zahlt viel Geld für hochwertigen Saft. Mit einem eigenen Entsafter kann man seine Familie und sich selbst versorgen und wird jeden Saft noch mehr genießen. Sogar Kinder, die gar nicht gerne Saft trinken, erwärmen sich schnell für den Entsafter. Und wenn die Kinder dann selbst einen Saft zubereiten dürfen, werden Sie Säfte mit ganz anderen Augen sehen und gerne trinken.

Frische Säfte sind eine wunderbare Sache und da es schon recht günstige Entsafter gibt, wird man den Kauf sicher nicht bereuen. Ganz im Gegenteil, kann man sich doch auch Säfte mixen, die es sonst gar nicht zu kaufen gibt. Man kann der Fantasie freien Lauf lassen und sollte sich seine eigenen Rezepte am besten gut notieren. Wenn man einen Saft gefunden hat, der sehr lecker schmeckt, kann man ihn so immer wieder mal zubereiten. Es gibt kaum Haushalte, die sich nicht auch noch nach Monaten darüber freuen, einen Entsafter gekauft zu haben und mit diesem arbeiten zu können und frische Vitamine auf den Tisch zu bringen. …